Das ist meine Familie!

Seit ich denken kann war ich in der christlichen Szene unterwegs und habe alles mitgemacht, was ging. Mit sechzehn Jahren entschied ich mich dann, auf eine Bibelschule zu gehen und danach habe ich noch einige Jahre in einem anderen christlichen Zentrum mitgearbeitet. In dieser ganzen Zeit gab es immer eine Diskrepanz bei mir: Ich wollte wirklich für Gott leben und mein Leben nach seinen Maßstäben ausrichten, aber bin da immer wieder an meine Grenzen gekommen und konnte dies in vielen Punkten einfach nicht erreichen.

Ich machte mir großen Druck und war deshalb oftmals echt verzweifelt. Über meine Eltern hatte ich dann Kontakt mit WORT+GEIST in Röhrnbach. Ich kam hin und ich wusste, hier gehöre ich hin, das ist genau das, was ich will.

Ich lernte eine echte Familie kennen.

Ich entschied mich dann nach Nürnberg zu ziehen, wo ein Zentrum mit vielen jungen Leuten ist.
Ab dem Zeitpunkt dieser Entscheidung war einiges los bei mir.

Als erstes wurde ich schwer krank, musste notoperiert werden und war aufgrund dessen vier Monate nicht in der Lage zu arbeiten, obwohl ich im letzten Jahr meiner Ausbildung kurz vor der Anerkennung stand. In dieser Zeit war ich dann in Röhrnbach bei meinen Eltern und habe mir intensiv die Veranstaltungen gegeben. Ich wurde schnell völlig gesund und konnte meine Ausbildung um drei Monate verlängern.

Ich ging zurück, um die Ausbildung zu beenden und alles in dieser Stelle ging gegen mich, mir wurde gesagt, dass ich überhaupt nicht der Richtige für diesen Beruf bin, dass ich es einfach nicht kann und schnell schauen soll, dass ich studieren und etwas Anderes machen soll.
Ich war mir in dieser Zeit aber völlig bewusst, dass ich genau richtig bin, egal was um mich herum passiert, ich bin da einfach durchgegangen.

Ich schloss dann die Ausbildung ab und zog wie ich es mir vorgenommen hatte nach Nürnberg.
Und nein, da war auch noch nicht alles eitel Sonnenschein, aber es wurde immer besser, meine Arbeit machte mir immer mehr Spaß und das Wichtigste war, hier hatte ich eine Familie, die mich wirklich liebt und immer unterstützt hat, das habe ich immer gespürt. Jetzt lebe ich seit über sechs Jahren hier und ich muss sagen, mein Leben hat sich wirklich grundlegend verändert.

Die Selbstzweifel und Verdammnis, die früher mein Leben geprägt haben, bestimmen mich jetzt nicht mehr. Ich feiere mein Leben und genieße es immer mehr. Ich habe einen total guten Job, der mir echt Spaß macht und wo ich erlebe, dass ich Leute erreiche und sie Gutes von mir nehmen können.
Und das alles habe ich WORT+GEIST zu verdanken, meiner Familie!!!

Tobi