Es begann am 17. April 2006

Es geschah in der zweiten Lehrstunde der Bibelschulwoche im Frühling 2006!

Helmut Bauer sprach und stellte sein erstes Buch vor „Die Invasion der Außerirdischen“.
Dies war der Beginn meines Lebens!

In mir schlummerten immer 3 Dinge :
„Ich wollte sein wie Jesus“

„Ich wollte jemandem nachfolgen“

„Ich bin das lebendige Wort und will es nicht nur lesen“*

Nach dieser Stunde wusste ich, das ist die einzige Schule, die ich immer gesucht habe und nun besuchen werde.

Er sprach davon, dass wir Bewusstsein brauchen und ich wusste tief in mir, dass dies das Wichtigste an allem was er sagt ist, ohne einen blassen Schimmer zu haben, was dies ist.

Ich habe von Beginn an „eins zu eins“ seine Worte und seine Liebe aufgesogen.

Heute ist mir bewusst, die Liebe ist stärker als alles!
Ich erlebe Die Liebe in mir!
Ich entscheide mich oft mehrmals täglich wieder für diese eine Liebe!
Sie ist immer Neu!
Sie ist immer gleich!
Sie ist immer echt!
Und das bin und werde ich auch!!!

Diese Eine Liebe und diese Eine Schule bringen dieses Eine Leben in uns hervor!

Er führt mich in diese Freiheit, die eine Freiheit der Liebe, für die ich mich immer wieder entscheiden darf und entscheide.
Die Familie WORT+GEIST ist die Familie, die Gott hier sichtbar macht.

Jeder in dieser Familie ist so besonders und einzigartig.

Meine Tochter Charlotte (zu diesem Zeitpunkt war sie 5 Jahre alt) war schon immer aufgeschlossen und offen anderen gegenüber.
Als ich sie zum damaligen Kinderdienst brachte, begrüßte uns die damalige Kinderdienstleiterin „Theresa“ an der Tür.
Charlotte lief während meines sehr kurzen Gespräches mit Theresa bereits in den Raum und war sofort angekommen.
Ich habe mich nicht verabschieden brauchen Sie war sofort da, im Leben, in der Liebe, sicher und glücklich.

Die Musik ist die Liebesflamme in meinem Herzen; wenn ich von Musik schreibe oder spreche fühlt mein Körper sich an, als wäre ich nur Feuer.
Die Musik ist so durchdringend und herrlich, so lebendig und vielseitig, so ein Geschenk.
In mir ist immer ein einziger Gesang.

Unsere Treffen sind auch sehr getränkt mit Musik in der Gemeinschaft meiner wundervollen Familie!

Ich selbst wohne auf der nördlichsten Insel Deutschlands und die Entfernung von ca. 1100 km sind ein Katzensprung.

Auch hier in diesem zu Hause mit meinem Mann Reiner und Charlotte mittlerweile im 17ten Lebensjahr sind ein Geschenk, diese eine Liebe zu leben zu erleben und in diese Welt zu tragen.

Wir erleben die Liebe in unserem Leben ganz praktisch, wir lieben die Menschen und erleben wie Gott -die Liebe- durch Seine eine Liebe (die Bibel spricht hier von Agape) lebendig und sichtbar wird.

Ich liebe besonders meine Familie WORT+GEIST und die Menschen welche ich hier mit dieser Liebe beschenken darf, während ich sie immer gewaltiger in mir und um mich herum erlebe.

Dieses Jahr 2017 ist ein ganz besonderes Jahr auf das ich lange gewartet habe und erwartet habe!
Vor 50 Jahren wurde ich - diese menschliche Hülle an einem 17ten auf diese Erde gesandt, um jetzt zu Leben.

Die 17 ist eine besondere Zahl für mich.
Mein Mann und meine Tochter kamen ebenfalls an einem 17ten auf diese Erde.
Helmut Bauer hat in einer Botschaft einmal erwähnt, dass er sich als Wort + Geist offiziell am 17. Dezember 1999 in seinem Wohnzimmer zum ersten Mal traf.
Genau ein Jahr später kam meine Tochter auf diese Erde 17. Dezember 2000!
Am 17. Dezember 1993 küsste ich meinen Ehemann zum ersten Mal (grins)!
Diese paar Beispiele sollen hier reichen.
Der Geist – Gott ist so witzig, so präzise, exzellent und genau.

Ich liebe mein Leben.
Und ich liebe Euch alle!

Stefanie (Sylt)