Ich bin so glücklich wie nie zuvor

Ich bin so glücklich wie nie zuvor: produktiv, voller Energie und voller Zuversicht. Noch vor zehn Jahren hätte ich mir niemals träumen lassen, dass ich das mal sagen würde. Der erst leicht esoterische, dann christlich religiöse Einfluss meines Elternhauses in meiner Kindheit hatte starke Spuren hinterlassen.

Im Alter von siebzehn Jahren habe ich mich selbstständig bekehrt und erlebte auch tatsächlich die Gegenwart des Heiligen Geistes in einer außergewöhnlichen Form. Doch schon kurze Zeit später war nichts mehr davon zu spüren. Übrig blieben nur Angst, Frustration und Verzweiflung.

Als Studentin wurde ich dann so depressiv, dass ich ein Semester lang kaum die Vorlesungen besuchen konnte. Kaum hatte ich das so weit überwunden, dass ich mein Studium beenden konnte, kam das Burnout. Mein andauernder, verzweifelter Versuch, Gott zu finden, um von ihm Hilfe zu erlangen, zermürbte mich so sehr, dass ich nicht mehr leben wollte.

Endlich habe ich einen liebenden Gott kennengelernt

Ich kam dann in eine Gemeinde, in der man von einer mir bis dahin fast unbekannten Bewegung sprach: WORT+GEIST. Irgendwie erkannte ich plötzlich, dass dort Gott am Wirken ist. Ich machte mich auf den langen Weg in den Bayerischen Wald, um zu sehen, was dort los war.

Kurzum: Ich bin heute noch bei WORT+GEIST. Der Weg war nicht sofort einfach, weil ich ja den Ballast von vielen Jahren mitbrachte, aber mittlerweile kann ich so sprechen, wie ich es am Anfang meines Berichts getan habe. Es gibt Leute, die mich sehen und nicht sofort erkennen, weil die Veränderung so stark ist. Aber das Wichtigste ist: Endlich habe ich einen liebenden Gott kennengelernt, der voller Wärme ist, mir immer mehr Frieden in meinem Inneren bereitet und so nach und nach alle Wunden aus der Vergangenheit heilt.

Danke Helmut, dass Du durchgehalten hast und Deinen Weg weitergegangen bist. Sonst würde es mich heute sicherlich nicht mehr geben. Ich liebe Dich.

Maike