Neues Leben, neue Familie, neues Sein

Ich war als Kind sehr schüchtern und sensibel. Zu Hause war immer alles gut, allerdings hatte ich immer Probleme mit anderen Menschen. In der Schule wurde ich gehänselt, Fremde konnte ich kaum anschauen, telefonieren war mir ein Graus.

Dann haben sich meine Eltern getrennt, ich war vierzehn oder fünfzehn. Für mich brach eine Welt zusammen. Diejenigen, die immer hinter mir standen und mich immer gestärkt haben, gingen auseinander. Ich hatte damit sehr zu kämpfen, war aggressiv, vor allem meiner Schwester gegenüber. Mit meiner Mutter hatte ich nur noch Probleme. Manchmal hätte ich mich am liebsten irgendwo runter gestürzt.

Mein Vater zog aus und kam über die Arbeitssuche nach Baden-Württemberg, lernte einen Arbeitskollegen kennen, der bei WORT+GEIST war. Und so kam es dann, dass ich mit zu einem Heilungsgottesdienst nach Röhrnbach fuhr.

Das war meine Rettung. Das war Gottesdienst, wie ich ihn in der Kirche nie erlebt hatte. So richtig verstanden hatte ich das noch nicht, aber da war dieser Mann mit den tollen Haaren und dem strahlenden Lächeln, der von einer unbändigen Liebe und einem neuen Leben sprach, der mich mit seinem puren Sein total umgehauen hat.

Nach meinem Realschulabschluss zog ich zu meinem Vater, brach den Kontakt zu meiner Mutter ab und ging von da an regelmäßig in die Gemeinde in Schwabach. Anfangs noch schüchtern fing ich an aufzublühen. Da waren Leute, die mich einfach liebten, wie ich war, mit denen ich lachen und leben konnte. Auch zu meiner Mutter nahm ich wieder Kontakt auf, ich konnte ihr plötzlich alles verzeihen, was zwischen uns passiert ist.

Ich machte meine Ausbildung und zog nach vier Jahren zu einer Freundin aus der Gemeinde, so konnte ich noch öfter in Schwabach sein. Ich lernte meinen Mann kennen, wir haben mittlerweile zwei bombastische Kinder. Immer habe ich mir eine große Familie gewünscht und nun habe ich sie. Gott hat mich so dermaßen beschenkt! Ich bin von Grund auf erneuert.

Mit fünfundzwanzig stehe ich mitten in diesem wundervollen Leben. Nichts kann mich mehr aus der Bahn werfen, Probleme sind so schnell vergessen, wie sie kommen. Steine werden aus dem Weg geräumt. Liebe bestimmt mein Leben. Ich bin so dankbar für alles!

Franzi