Unbeschreiblich, völlig neu

Als ich vor 14 Jahren zu WORT+GEIST kam, ahnte ich noch nicht auf welches Abenteuer ich mich einlasse.

Mein damaliges Leben war geprägt von Angst, psychischen Problemen.... Ich wollte einfach nicht mehr weiterleben. Ich suchte Hilfe bei Psychotherapeuten. Aber sie gaben mir nie das, was mich wirklich "heilte“ und befreite und besonderes, was "in mir fehlte", nämlich angenommen sein, wie ich bin, ohne Erwartungen etc.
Mein Alltag war von innerlicher Erdrückung, Kampf mich zu überwinden, sowie meinen Alltag zu "meistern" bestimmt.

Die Akademie hielt mich immer am Leben, es kam nie das zustande, was sich in meinem Kopf abspielte. Die Liebe, die von Helmut Bauer ausging, veränderte mich immer mehr und verändert mich weiterhin zu der Persönlichkeit, die ich wirklich bin. Also kann ich sagen, ich war nie davor eine Persönlichkeit. Ich kannte mich nicht, ich war immer auf der Suche und war von jedem etwas. Dank Marita bekam und bekomme ich immer mehr Sicht was ich bin und was ich nicht bin.

Das, was mich früher erdrückte: Da stehe ich heute darüber

Sie setzte vieles in mir frei und befreite mich von sehr vielem was ich dann auch im Alltag plötzlich spüre, wie anders ich bin: Einfacher, lockerer und cooler, kann mit schwierigen Umständen souveräner umgehen. Das, was mich früher erdrückte: Da stehe ich heute darüber – und das immer mehr. Ich erkannte immer mehr, dass mein Leben einen Sinn hat und ich nun immer mehr die Jahre als Puzzelteile eines Auftrages sehe.

Ich bin dank meiner Leiter nun rundum am Leben. Vor Kurzem erfuhr ich auch, wie alles übernatürlich hinzugefügt wird, zum Beispiel beruflich und viele andere Dinge mehr! Ich darf mich frei entfalten, was ich wie ich es innerlich immer hatte, ohne "Deckelung“ von außen. Ich arbeite mit Kindern, ohne dass ich die dazugehörige Ausbildung habe, und meine Kollegen sind von meinem Ideenreichtum begeistert. Ich bekam die "Anerkennung“ für die Ausübung des Berufes auch von ganz oben, da sie meine "Berufsjahre“ anerkannten, da ich Erfahrungen in diesem Bereich sammelte.

Es wurde mir alles "hinzugefügt“, einfach und leicht. Ich bin Helmut, Marita und Tommy so dankbar, dass sie immer an mich glaubten und glauben, egal wie es den Anschein hat im ersten Moment. Durfte auch erfahren wie ich jemanden aus seinen "Schneckenhaus" herausholte, ohne dass es mir bewusst war. Alleine nur dadurch, dass ich dort war, blühte diese Person auf und wollte wieder leben. Ich gab ihr wieder Zuversicht und Lebensmut nach dem ersten Treffen mit mir.

Nadine