Vom Mauerblümchen zum Blütenmeer

Persönlichkeitstraining vom Feinsten

Es war einmal ein Mauerblümchen. Dieses Mauerblümchen war schüchtern, zurückhaltend und hielt nicht besonders viel von sich selbst. In Folge dessen war es in der Gegenwart selbstbewusster Menschen sehr oft sehr still und wurde daher oft als langweilig und bieder oder gar nicht wahrgenommen. Was die meisten jedoch nicht wussten, war, dass diese junge, unscheinbare Frau schon sehr bald in ihrem Leben eine Entscheidung treffen sollte. Diese Entscheidung veränderte ihr Leben völlig.

In einem Nest im tiefsten Bayerischen Wald lernte sie etwas kennen, was sie außerordentlich faszinierte und was ihr ganzes graues Leben auf den Kopf stellen sollte.

Sie hatte WORT+GEIST kennengelernt.

Was passierte nun? Das Mauerblümchen wohnte weit weg vom Bayerischen Wald, aber es entschloss sich, sich für die WORT+GEIST Fernakademie anzumelden. Dies hatte ungeahnte Folgen: Woche für Woche sprachen dort Persönlichkeiten zu dem grauen Blümchen und es bekam etwas, was es bisher noch kaum bekommen hatte: Licht. In der WORT+GEIST-Akademie beleuchtete und bewunderte man plötzlich all seine vielleicht noch unscheinbaren Knospen und Blättchen und diese begannen alsbald, sich nach noch mehr Sonne auszustrecken.

Was nicht weniger wichtig war: Das Mauerblümchen bekam einen Platz, wo nahrhafte Erde statt trockenem Stein seinen Boden ausmachte und mit jedem Satz, mit jedem Lied, dass an es erging, wurde bester Dünger in es investiert. Die Worte, die man an sie richtete waren derart lebensnah und inspirierend, dass sich das Leben der jungen Frau zu verändern begann. Es war, als könne das Mauerblümchen plötzlich seine Wurzeln entfalten und es grub sich tief in den satten Boden ein und wurde standfest.

Als es seine Wurzeln fest gegründet hatte, begann das Pflänzchen sich zu recken und zu strecken und wagte es, sein Nischendasein zu verlassen und groß zu werden. Es entfaltete seine Blätter, die bei all der guten Nahrung satt und grün geworden waren, und es richtete sich auf und reckte sich der Sonne entgegen. Was geschah? Sie ahnen vielleicht, was dann kommt: Die feinen, ehemals blassen Blütenblätter wurden von der Sonne regelrecht wachgeküsst. (Und an dieser Stelle holt die Vergangenheit die Gegenwart ein, daher ändert sich nun die Zeitform ins Präsens.)

Einzigartige Entwicklung

Ein Blütenblatt nach dem anderen eröffnet seine volle Pracht. Jedes einzelne hat eine einzigartige Schattierung und ist wunderschön. Eine Blüte, wie es sie noch nie vorher gab, beginnt zu leuchten und zu duften und andere zu erfreuen. Eine Persönlichkeit hat sich über die WORT+GEIST-Jahre entwickelt. Eine schöne Frau, die aufrecht und selbstbewusst durch ihr Leben geht und sich dieses so gestaltet, wie sie es will. Eine Persönlichkeit, die weiß, dass sie ihre Größe nur ihren tiefen Wurzeln in den nahrhaften Boden WORT+GEIST zu verdanken hat.

Ihre einzigartige Schönheit und Exzellenz nimmt von Tag zu Tag zu, denn sie reckt sich nach wie vor dem Licht, Gott, entgegen. Und was das schönste dabei ist: Um sie herum sind viele weitere, einzigartig besondere Pflanzen und Blüten gewachsen – Persönlichkeiten, die den Weg mit ihr gemeinsam gegangen sind und gehen. Eine Blüte alleine ist schön, aber ein Blütenmeer ist pures Glück.

Die junge Frau, die sich früher als Mauerblümchen wahrgenommen hatte, genießt heute ihr Leben in vollen Zügen und ist unendlich dankbar, einen so sorgsamen Gärtner gefunden zu haben. Und das schönste dabei ist – dies ist kein Märchen…

Vanessa